Yoga am Arbeitsplatz

Wie Yoga den inneren Geist und die Gesundheit fördert

Die meisten Menschen verbinden Yoga mit einem Ort der Entspannung. Doch Yoga muss nicht unbedingt nur eine Freizeitbeschäftigung sein. Im gestressten Arbeitsalltag, schadet es nicht sich auch einmal zu dehnen und den Geist zur Ruhe zu bringen. Es ist kaum noch möglich Arbeit und Privates völlig zu trennen. Darum wird es immer wichtiger sich auch am Arbeitsplatz wohl zu fühlen. Viele Firmen versuchen bereits der Arbeitsumgebung einen privateren Charakter zu verleihen. Um einen Ausgleich im stressigen Arbeitsalltag zu bekommen sind Yogaübungen genau das Richtige. Yoga hilft gegen körperliche Schmerzen und Müdigkeit, man fühlt sich nach ein paar Übungen schon frischer und konzentrierter. Für eine kleine Yogapause reichen schon 10 Minuten. Dehn-, Balance- und Streckübungen erfrischen den Körper und Geist. Wichtig dabei ist es, wirklich abzuschalten. Zehn Minuten aus den Schuhen und rein in die erste Yogastellung.