MEDISinn

Arbeitsstress nach dem Urlaub

Wieder problemlos in den Arbeitsalltag starten

Jeder kennt es, man verbringt die meiste Zeit des Jahres am Arbeitsplatz, daher ist es wichtig, im lang ersehnten Urlaub auch wirklich abzuschalten und die Arbeit nicht mit in die freie Zeit zu nehmen. Doch sobald sich der Urlaub zum Ende neigt, macht man sich Gedanken darüber wie der Start in den Arbeitsalltag ablaufen wird. Habe ich ein volles E-Mail-Postfach, liegt ein Berg an Dokumenten auf meinem Schreibtisch und haben alle gute Laune, sind nur einige Fragen, die man sich stellt.
Hier ein paar Tipps von der psyGA, wie man den Start nach dem Urlaub entspannt gestalten kann

  1. Vor dem Urlab planen
    Um entspannt in den Urlaub zu starten ist es wichtig, sich Gedanken darüber zu machen, wer die eigenen Aufgaben währenddessen übernimmt. Ebenfalls wichtig ist es, den Kunden über den Zeitraum bescheid zu geben und die Urlaubsvertretung beim Kunden vorzustellen.
    So lässt sich die Rückkehr aus dem Urlaub schon um einiges erleichtern.

  2. Nach dem Urlaub Aufgaben priorisieren
    Nicht alles kann am ersten Tag nach dem Urlaub erledigt werden. Man muss ehrlich gegenüber seiner eigenen Endlichkeit sein. Eine Möglichkeit dies umzusetzen ist, am ersten Arbeitstag nicht alle Mails zu beantworten, sondern nur die, die einen selbst als Empfänger haben. Mails bei denen man nur im CC steht, sollten erst später beantwortet werden.

  3. Energie aus dem Urlaub zapfen
    Wie wäre es mit der Idee aus jedem Urlaub ein Foto mitzubringen, was man auf den Schreibtisch platziert um sich in stressigen Situationen kurz an die schöne Urlaubszeit zurück zu erinnern.
    Eine zweite Idee wäre, das Erlebte mit Kollegen oder auch Kunden zu teilen, denn geteilte Freude ist doppelte Freude.

Mit diesen kleinen Tipps ist es möglich die Arbeit nach dem Urlaub sorgenlos zu starten und die Energie aus dem Urlaub noch lange mitzunehmen.